| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Buried in cloud files? We can help with Spring cleaning!

    Whether you use Dropbox, Drive, G-Suite, OneDrive, Gmail, Slack, Notion, or all of the above, Dokkio will organize your files for you. Try Dokkio (from the makers of PBworks) for free today.

  • Dokkio (from the makers of PBworks) was #2 on Product Hunt! Check out what people are saying by clicking here.

View
 

Potentiale von Web Zweinull in der akademischen Praxis

Page history last edited by Steffen 10 years, 8 months ago

Die folgende Liste gibt einen Überblick über die im Workshop diskutierten Potentiale von Web 2.0 zu Unterstützung der akademischen Praxis. Die Liste ist geordnet nach den Bereichen Inhalte, Kompetenzen und Anwendungen. Zu jedem Potential finden sich Fallbeispiele, die veranschaulichen, worin das Potential besteht und wie es durch Web 2.0 realisiert werden kann. Die daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen sind ebenfalls für jedes Potential gesondert verlinkt.

 

Anmerkung: Die Abkürzung "LCP" nach dem Titel des Fallbeispiels zeigt an, dass das Beispiel im Rahmen des Projekts "Learner Communities of Practice" erhoben wurde und hier ergänzend angeführt ist. Alle übrigen Beispiele wurden von Teilnehmenden des Workshops beigesteuert.

 

 

 

Potentiale im Themenbereich Inhalte

Welche Potentiale bietet das Web 2.0 für die Erschließung und Organisation von Inhalten für's Lehren, Lernen und Forschen?

 

Offenheit

Web 2.0 ermöglicht einen offenen Zugang zu Ressourcen und Informationen.

 

Fallbeispiele:

iSpot

Öffentlichkeitsarbeit zweinull Ruhr-Universität Bochum

 

Handlungsempfehlungen

 

Partizipation

Der Einsatz von Web 2.0 fördert eine hochschul-, fach- und statusübergreifende Beteiligung an der Wissensgenerierung.

 

Fallbeispiele:

CUNY Academic Commons (LCP)

EduCommSy

iSpot

KISD Spaces (LCP)

Stahlbau Wiki TU Darmstadt

 

Handlungsempfehlungen

 

Übertragbarkeit von Informationen

Informationen und Ressourcen können in andere Lehr- und Lernkontexte übernommen werden. Web 2.0 fördert so einen übergreifenden Austausch von Ressourcen, Materialen und Informationen.

 

Fallbeispiele:

EduCommSy

KISD Spaces (LCP)

OPCO 11 - Zukunft des Lernens

KMU Interkomp Zweinull

 

Handlungsempfehlungen

 

Vernetzung

Über Bereitstellung von und Zugriff auf Informationen, Ressourcen und Materialien hinaus ermöglicht Web 2.0 eine Vernetzung der Nutzer entlang bereitgestellter Inhalte.

 

Fallbeispiele:

Cohere (LCP)

CUNY Academic Commons (LCP)

iversity

Open Distributed Campus FU Berlin (LCP)

Öffentlichkeitsarbeit zweinull Ruhr-Universität Bochum

 

Handlungsempfehlungen

 

 

 

Potentiale im Themenbereich Kompetenzen

Wie hilft das Web 2.0 bei der Ausbildung von Kompetenzen, die für Studium und Forschung wichtig sind? Welche Kompetenzen sind zur erfolgreichen Nutzung von Web 2.0 in Studium und Forschung nötig und wie lassen sie sich vermitteln?

 

Motivation

Web 2.0 hilft dabei, Teilnehmende zur Ausbildung bzw. Erweiterung ihrer Kompetenzen zu motivieren. 

 

Fallbeispiele:

Assessmentjahr Uni St. Gallen

i-Literacy (LCP)

Projekt-Kompetenz-Studium Steinbeis Hochschule Berlin (LCP)

Skillprofiler

Stellarnet

Studium Fundamentale (LCP)

 

Handlungsempfehlungen

 

Vermittlung

Web 2.0 unterstützt die Vermittlung von Kompetenzen. 

 

Fallbeispiele:

Develop Me! (LCP)

DISCUS (LCP)

E-Learning-Tools Uni Zürich (LCP)

MyPaed-Wiki (LCP)

Projekt-Kompetenz-Studium Steinbeis Hochschule Berlin (LCP)

Youtube-Channel PH Ludwigsburg (LCP)

 

Handlungsempfehlungen

 

Didaktik - Innovation

Web 2.0 eröffnet neue didaktische Möglichkeiten, deren Einsatz aber auch neue Kompetenzen bei den Lehrenden erfordert.   

 

Fallbeispiele:

Master of Higher Education (ZHW Uni Hamburg)

TBDL-Programm (technologiebasiertes distributiertes Lernen) (LCP)

Web 2.0 in Lehre und Forschung

 

Handlungsempfehlungen

 

Selbstgesteuerter Kompetenzerwerb

Über Wikis, Youtube-Videos u.ä. wird der selbstständige Erwerb unterschiedlicher Kompetenzen unterstützt.

 

Fallbeispiele:

Develop Me! (LCP)

E-Learning-Tools Uni Zürich (LCP)

i-Literacy (LCP)

MyPaed-Wiki (LCP)

Skillprofiler

Stellarnet

Youtube-Channel PH Ludwigsburg (LCP)

 

Handlungsempfehlungen

 

weitere Potentiale: Effizienz,  Rahmenbedingungen (noch nicht näher beschrieben) 

 

 

 

 

Potentiale im Themenbereich Anwendungen

Welche Web 2.0 Tools und Anwendungen gibt es? Welche Potentiale lassen sich durch Anwendungen im Sinne von Tools oder durch Anwendungen im Sinne von Nutzungsformen besonders gut realisieren?

 

Personalisierung

Web 2.0 ermöglicht eine personalisierte Darstellung von Informationen. 

 

Fallbeispiele:

MyPaed - Meine persönliche Studienumgebung (LCP)  

Pebblepad (LCP)

TUgether (LCP)

 

Handlungsempfehlungen

 

Einfachheit

Web 2.0-Anwendungen zeichnen sich durch eine einfache Benutzbarkeit aus.

 

Fallbeispiele:

Dipity

Voicethread  

 

Handlungsempfehlungen

 

Multimedia

Mit Web 2.0 lassen sich verschiedene Formen der Veröffentlichung von Inhalten miteinander verbinden.

 

Fallbeispiele:

Dipity

Voicethread  

 

Handlungsempfehlungen

 

Kooperation

Web 2.0-Anwendungen unterstützen Zusammenarbeit und kollaboratives Lernen. 

 

Fallbeispiele:

MyPaed - Meine persönliche Studienumgebung (LCP)

 

Handlungsempfehlungen

 

neue Räumlichkeit

Web 2.0 unterstützt das Enstehen neuartiger und die individuelle Ausgestaltung virtueller Räume.

 

Fallbeispiele:

MyPaed - Meine persönliche Studienumgebung (LCP)  

Pebblepad (LCP)

SchulCommSy Hamburg

 

Handlungsempfehlungen

 

weitere Potentiale: Öffentlichkeit, Effizienz/Organisation (noch nicht näher beschrieben) 

 

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.